Angriff im Kulturbahnhof

39-jährige Polizistin in Bahnhofshalle mit Schotterstein beworfen

Kassel. Eine Bundespolizistin ist am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr in der Halle des Kasseler Hauptbahnhofs von einem Unbekannten mit einem rund drei Zentimeter großen Schotterstein beworfen worden.

Das Wurfgeschoss habe die 39-Jährige Beamtin der Bundespolizeiinspektion nur knapp verfehlt.

„Unsere Kollegin hat riesiges Glück gehabt. Der Stein flog nur 20 Zentimeter an ihrem Kopf vorbei und traf einen Betonpfeiler“, so Klaus Arend, Sprecher der Bundespolizeiinspektion. Hinweise auf den Steinewerfer und ein Motiv gebe es bislang noch nicht. Die Bundespolizistin stand mit dem Rücken in Wurfrichtung.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. 

Wer Angaben zu dem Steinewerfer machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion unter Tel. 05 61/81616-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.