Weihnachten ohne Stau

Am Altmarkt rollt es wieder: Bis Jahresende sollen Behinderungen ausbleiben

Baustelle Altmarkt: Eine Fahrspur auf der Kurt-Schumacher-Straße ist zwar noch gesperrt, ansonsten läuft der Verkehr aber wieder nahezu reibungslos. Foto:  Schachtschneider

Kassel. Die Bauarbeiten an der Altmarktkreuzung sind zwar noch längst nicht abgeschlossen, der Verkehr läuft aber wieder nahezu störungsfrei. Am ersten Arbeitstag nach den Herbstferien gab es am Montag erstmals seit dem Beginn des Umbaus keine größeren Behinderungen.

Am Wochenende war das noch anders. Da war unter anderem die Weserstraße gesperrt, weil hier ein neuer Fahrbahnbelag aufgetragen wurde. Pünktlich zum Start des Berufsverkehrs am Montag war die Straße wieder befahrbar.

Mit Einschränkungen gilt das auch für die Kurt-Schumacher-Straße zwischen Altmarkt und Stern. Hier ist zumindest eine von zwei Fahrbahnen frei. Entspannung auch auf dem Steinweg und der Brüderstraße. Hier sind alle Spuren befahrbar, mit Staus wie in den vergangenen Wochen muss man nicht mehr rechnen.

Die gute Nachricht: Bis zum Jahresende soll es nach Angaben der Stadt am Altmarkt keine Behinderungen durch die Großbaustelle mehr geben. Lediglich in den Randbereichen werde jetzt noch gearbeitet.

Für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft gibt die Stadt Entwarnung. Am Altmarkt werde es keine erhöhte Staugefahr während des erwarteten starken Besucherverkehrs geben.

Die Kosten für die Bauarbeiten am Altmarkt sind mit 4,2 Millionen Euro veranschlagt. 80 Prozent davon übernimmt das Land Hessen. Unter anderem sollen die Unterführungen für Fußgänger durch Überwege ersetzt werden. Die Kreuzung wurde 1957 gebaut, alle technischen Anlagen und die Kanalrohre werden jetzt erneuert. Ende 2015 soll der Umbau abgeschlossen sein.

Von Thomas Siemon

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.