Am Wochenende soll das Zelt stehen

Der Aufbau für das 8. Festival der Artisten von Flic Flac hat begonnen

+
Schleppen für die große Show: Jiri Mrazek (ganz rechts) und sein Team sind vor allen anderen Zirkusmitarbeitern nach Kassel gekommen um mit dem Aufbau der drei Zelte zu beginnen. 

Kassel. Bevor am 7. Dezember die ersten der insgesamt 56 Flic Flac-Artisten nach Kassel kommen, haben die vielen Mitarbeiter im Hintergrund noch viel zu tun. Seit Donnerstag läuft auf dem Friedrichsplatz der Zirkuszeltaufbau für das 8. Festival der Artisten.

Jiri Mrazek ist Backstagemanager und bildet mit seinem Team die Flic Flac-Vorhut. „Der korrekte Aufbau ist sehr wichtig. Wir wollen eine gute Show liefern – dafür muss alles passen. Für manche Auftritte ist eine zentimetergenaue Platzierung der Teile in der Manege unerlässlich, aber ich will nicht zu viel verraten“, sagt der Requisiteur, der selbst 30 Jahre als Luftakrobat gearbeitet hat. Am Freitag lief der Aufbau noch schleppend – einige Bauteile fehlten – Samstagabend solle das Hauptzelt aber stehen, so Mrazek. „Viele der Akrobaten legen nochmal selbst Hand an die Requisiten, um auf Nummer sicher zu gehen“, verrät Mrazek.

„Dieses Jahr haben wir besonders viele Top-Leute im Programm“, sagt Flic Flac-Pressesprecher Rudi Bauer, der von einer „Show der Legenden“ spricht. „Der Jongleur Victor Kee war lange das Gesicht des berühmten Cirque du Soleil. Peter Shub ist einer der besten Clowns der Welt, seine Mimik und Gestik sind einzigartig. Und die 14 mongolischen Luftakrobaten der Puje Troupe sind schlichtweg eine Sensation“, sagt Bauer.

„Der Vorverkauf läuft, wie immer in Kassel, sehr zufriedenstellend. Außerdem streben wir einen neuen Besucherrekord an“, erklärt der Pressesprecher. Der erste Vorstellung ist am 15. Dezember.

Auch beim HNA-Kartenservice läuft der Vorverkauf „wie geschnitten Brot“, berichtet die Leiterin des Kartenservices, Regine Vater. „Um die Weihnachtstage sind die Vorstellungen schon ziemlich voll, im neuen Jahr sieht es noch gut aus“, sagt Vater.

Tickets für alle Vorstellungen gibt es beim HNA-Kartenservice telefonisch unter 0561/ 203-204 oder online auf tickets.hna.de. Los geht’s ab 15 Euro (ermäßigt).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.