Randale in Mitte und Bettenhausen

Betrunkene traten gegen Autos

Kassel. Geparkte Autos wurden am Freitagabend von alkoholisierten Männern in zwei Stadtteilen unabhängig voneinander beschädigt. In beiden Fällen gelang es Streifen, die mutmaßlichen Täter zu ermitteln.

In der Innenstadt nahmen Beamte des Polizeireviers Mitte einen 37-jährigen Mann aus Kassel fest, der sich nun wegen Sachbeschädigung an drei Autos verantworten muss, so Polizeisprecher Matthias Mänz. In Bettenhausen gelang einer Streife des Polizeireviers Ost die Festnahme eines 18-Jährigen aus Kassel, der im Verdacht steht, zwei Autos beschädigt zu haben. Da er auch einem darauf aufmerksam gewordenen Zeugen gedroht haben soll, ihn umzubringen, muss er sich zudem wegen Bedrohung verantworten.

Gegen 21.30 Uhr hatte sich ein Zeuge eine Sachbeschädigung an einem Auto auf der der Friedrich-Engels-Straße gemeldet. Wie er schilderte, hatte dort ein Mann im Vorbeigehen den rechten Außenspiegel eines schwarzen Opels abgetreten. Eine Zivilstreife des Polizeireviers Mitte entdeckte um kurz nach 22 Uhr in der Kölnischen Straße unweit des Königsplatzes einen Mann, auf den die von dem Zeugen abgegeben Personenbeschreibung zutraf.

Auch dort trat der Tatverdächtige vor den Augen der Beamten gegen geparkte Fahrzeuge und beschädigte dabei sowohl den Außenspiegel eines Audi A1 als auch den Lack eines Audi A6. Seiner Festnahme versuchte sich der bei der Polizei bereits hinlänglich bekannte 37-Jährige noch durch einen kurze Flucht zu entziehen, konnte jedoch nach wenigen Metern gestellt werden. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Für ihn endete die Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam.

Lautstark durch Straße

In Bettenhausen waren Anwohner der Osterholzstraße gegen 23.40 Uhr Zeugen der Sachbeschädigung durch den 18-Jährigen geworden, der mit einem gleichaltrigen Freund lautstark durch die Straßen zog. Er hatte dort bei einem geparkten VW Golf die linke Seitenscheibe eingeschlagen und sich dabei sogar selbst an der Hand verletzt.

Während der Fahndung nach den beiden jungen Männern, meldete sich ein weiterer Zeuge bei der Polizei, der den 18-Jährigen beim Abtreten des Außenspiegels eines an der Leipziger Straße, nahe der Straße „Kunigundishof“, abgestellten VW Golfs beobachtet hatte. Wenige Augenblicke später nahm eine Streife nur etwa 100 Meter von diesem Tatort in Richtung Innenstadt entfernt die beiden jungen Männer fest.

Wie sich herausstellte, waren die Sachbeschädigungen offenbar nur durch einen der beiden 18-Jährigen begangen worden, der zudem auch den Zeugen in der Osterholzstraße aggressiv bedroht haben soll. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von rund 1,6 Promille.

Eine Streife brachte ihn anschließend auf die Dienststelle. Später entließen die Beamten ihn wieder auf freien Fuß.

Rubriklistenbild: © dpa- avis

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.