Mann saß mit 1,8 Promille am Steuer

Betrunkener Fahrer aus Fritzlar beging Unfallflucht in Kassel

Mitte. Ein 23-jähriger Mann aus Fritzlar steht im Verdacht, am Sonntagabend unter Drogen- und Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall in der Kasseler Innenstadt verursacht zu haben und anschließend geflüchtet zu sein.

Er konnte aber bei der Fahndung kurze Zeit später festgenommen werden, wobei ein Atemalkoholtest bei ihm einen Wert von rund 1,8 Promille ergab. Darüber hinaus geriet er in den Verdacht, auch unter Drogeneinfluss zu stehen. Er musste die Beamten anschließend zur Blutentnahme mit auf das Innenstadtrevier begleiten.

Der Unfall hatte sich laut Polizeisprecher Matthias Mänz gegen 23.15 Uhr auf der Lutherstraße ereignet. Eine 20-Jährige aus dem Schwalm-Eder-Kreis war mit ihrem Kleinwagen aus Richtung Lutherplatz in Richtung Stern unterwegs. In Höhe der Mauerstraße wurde sie im Kreuzungsbereich von einem roten Corsa links überholt, der dabei jedoch ihren Wagen auf der gesamten Fahrzeuglänge streifte. Nach Angaben des Unfallopfers setzte der Fahrer des Corsas seine Fahrt anschließend jedoch unbeirrt fort und flüchtete bei Rot über die Stern-Kreuzung in Richtung Altmarkt.

Die 20-Jährige, an deren Wagen 2000 Euro Schaden entstanden war, rief die Polizei. Beamte des Polizeireviers Mitte entdeckten den roten Corsa gegen Mitternacht im Bereich des Kasseler Hauptbahnhofs. An dessen Steuer saß der sichtlich alkoholisierte und mutmaßlich drogenberauschte 23-Jährige, der nach derzeitigem Sachstand auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Er muss sich nun wegen Trunkenheitsfahrt, Unfallflucht und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Da sich herausstellte, dass er das Fahrzeug offenbar ohne das Wissen der Fahrzeughalterin benutzt hatte, legten die Beamten zudem eine Anzeige wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs gegen ihn vor.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.