Der Mann hatte zwei Promille 

Betrunkener fuhr in Kasseler Innenstadt gegen Auto und flüchtete

+
Symbolbild: Betrunkener fuhr in Kasseler Innenstadt gegen Auto und flüchtete

Ein alkoholisierter Fahrer aus Staufenberg hat am Freitagabend in der Kasseler Innenstadt eine Unfallflucht begangen. Der 30-Jährige flüchtete, nachdem er gegen einen geparkten Citroen gefahren war.

Mehrere Zeugen hätten gegen 21.30 Uhr beobachtet, wie ein Mann beim Versuch, mit seinem BMW aus einer Parklücke in der Schönen Aussicht zu fahren, gegen einen abgestellten Citroen gefahren sein soll. Anschließend ließ der offensichtlich alkoholisierte Mann seinen Wagen stehen und flüchtete zu Fuß, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. Wenige Minuten später sei der Mann von Polizisten in der Nähe entdeckt worden. Ein Atemalkoholtest habe einen Wert von zwei Promille ergeben.

Der 30-Jährige musste die Polizisten auf das Revier begleiten und sich einer Blutprobe unterziehen. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Verkehrsunfallflucht verantworten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.