Verdächtiger sofort festgenommen

Betrunkener stach vor Augen der Kripo Reifen platt

Kassel. Ein 34-Jähriger wurde vor dem Polizeipräsidium Nordhessen dabei erwischt, wie er Reifen von einem Auto platt gestochen hat.

Vor dem Polizeipräsidium sollte man keine fremden Reifen platt stechen. Das wird sich vielleicht auch ein 34-Jähriger aus Kassel künftig zu Herzen nehmen. Er wird verdächtigt, am Montagabend gegen 19.50 Uhr die Reifen eines im Grünen Weg – unmittelbar vor dem Polizeipräsidium – abgestellten Autos mit einem Messer traktiert zu haben.

Zwei Beamte der Kripo beobachteten dabei den Mann, der offenbar völlig betrunken war. Sie nahmen ihn sofort fest. Bei der Durchsuchung des 34-Jährigen hätten Polizisten des Reviers Mitte dann ein Taschenmesser gefunden, bei dem es sich um das Tatwerkzeug handeln dürfte, so Polizeisprecher Torsten Werner. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass der beschädigte Wagen, ein Renault, einem Bediensteten des Polizeipräsidiums gehört.

Da der Verdächtige den Eindruck machte, betrunken zu sein, musste er auf dem Revier pusten. Ein Atemalkoholtest habe einen Wert von über 2,9 Promille ergeben. Da er sich völlig uneinsichtig und aggressiv gezeigt habe, brachten Polizisten den Mann zur Ausnüchterung seines Rausches ins Polizeigewahrsam. Dort beschädigte er dann auch noch eine Matratze.

Jetzt muss sich der 34-Jährige wegen Sachbeschädigung in gleich zwei Fällen verantworten.

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.