Busse und Bahnen werden wegen Kagida-Demo umgeleitet

Kassel. Für Montagabend hat die Initiative „Kasseler gegen die Islamisierung des deutschen Abendlandes“ (Kagida) wieder eine Demonstration am Scheidemannplatz angekündigt, auch Gegendemonstranten werden erwartet.

Auf Wunsch der Polizei leitet die KVG in diesem Bereich die Straßenbahnen, Busse und Regiotrams um, und zwar bereits ab 16.30 Uhr.

Die Bahnen der Linie 7 fahren ab den Haltestellen „Am Stern“ und „Ständeplatz“ durch die Königsstraße. Die Regiotram-Linien RT3 und RT4 verkehren vom Hauptbahnhof zum Lutherplatz und die RT5 zur Leipziger Straße. Die Busse fahren vom Hauptbahnhof über die Werner-Hilpert-Straße und den Lutherplatz zum Stern, sie können somit die Haltestelle „Königsplatz/Mauerstraße“ nicht anfahren.

Archiv-Video von der ersten Demo

Die Demonstration soll gegen 18 Uhr beginnen. Die Umleitungen werden voraussichtlich gegen 21 Uhr aufgehoben. (asz)

Lesen Sie auch:

-Interview: Rechtsextremismus-Experte Helge von Horn über Kagida-Demos

-Islam-Demo: Stadt rechnet mit mehr Kagida-Teilnehmern

-KSV Hessen distanziert sich von Anhängern bei Kagida-Demo

-Zahl der Ordner, Zeit, Ort: Stadt macht Auflagen für Kagida-Demos

Archiv-Bilder von der ersten Demo

Anti-Islamisten-Demo in Kassel

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.