Jahrmarkt auch am Samstag

Casseler Freyheit: Sonntag verkaufsoffen, heute schon Jahrmarkt

+
Auf dem Jahrmarkt: Stefan Münch und Isabell Eggers verkaufen an ihrem Stand am Friedrichsplatz gebrannte Mandeln, Popcorn und Nüsse aller Art.

Kassel. Die Tradition der Casseler Freyheit geht auf das Jahr 1336 zurück. Damals verlieh Landgraf Heinrich der Eiserne den Kasselern das Recht, an vier Sonntagen im Jahr Handel zu betreiben. Bedingung: Sie mussten zeitgleich einen Jahrmarkt organisieren.

So ist es nun auch an diesem Wochenende, fast 700 Jahre später. Zusätzlich zum verkaufsoffenen Sonntag findet in der Innenstadt zwischen 13 und 19 Uhr ein buntes Unterhaltungsprogramm statt.

Neben den Stelzenläufern, kleinen Theateraufführungen und Bands, die schon zum bekannten Programm der Casseler Freyheit zählen, gibt es einige besondere Aktionen. So ist zum Beispiel im Vestibül des Rathauses (oberhalb der Haupttreppe) ein dreidimensionales Modell der Stadt zu sehen. Am dortigen Stand des Fachamtes für Vermessung und Geoinformationen gibt es von 11.30 bis 17 Uhr zudem ein vielfältiges Angebot aktueller und historischer Karten über Kassel. Auch der Hessisch-Waldeckische Gebirgs- und Heimatverein präsentiert die „Kassel-Steig“-Karte.

Gut besucht dürften auch die um 13 Uhr startenden Kochshows der Fliegenden Köche im City-Point sein. Vor der Königsgalerie locken 500 Luftballons, die mit Gutscheinen für die Geschäfte der Galerie bestückt sind. Diese werden ab 14 Uhr vom Dach der Galerie segeln. (bal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.