Durch Werbung kostenfrei

CDU-Fraktion will Gratis-WLAN in Kasseler Innenstadt

Kassel. Die Kasseler CDU-Fraktion ist für ein kostenloses WLAN-Angebot in der Innenstadt und dort besonders vor den Museen.

Viele Städte machten gute Erfahrungen damit, Touristen und Bürgern die Möglichkeit des kostenlosen Internetzugangs vor wichtigen Kultureinrichtungen und in der Innenstadt zu bieten, argumentiert Marcus Leitschuh, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. „Das wäre ein fantastischer Service für alle Gäste der City und ein Mehrwert für die Gastronomen und Einzelhändler der Innenstadt und besonders für ausländische Touristen, die über ihren Internetanbieter kein günstiges Netz in Kassel haben.“

Unverständlich sei der CDU, warum Rot-Grün einen Antrag zur Prüfung des freien WLANs im Kulturausschuss abgelehnt habe. Die CDU hoffe nun, dass der Antrag in der Stadtverordnetenversammlung noch eine Mehrheit findet und sich auch Rot-Grün doch noch dafür ausspricht. Kosten müssten der Stadt für ein solches Projekt nicht entstehen, erklärt die CDU-Fraktion. Andere Städte finanzierten das Angebot zum Beispiel über Werbung auf der Startseite der Einwahlseite.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.