Santa Claus zu Gast

Coca-Cola-Trucks in Kassel: Tausende strömten zu Weihnachtstour 

Kassel. Was ein Weihnachtszauber am ersten Advent. Die Coca-Cola-Weihnachtstour machte Station am Rathaus und tausende Menschen waren gekommen, um einen Blick auf die drei rot-weißen Trucks zu erhaschen.

Was vor über 20 Jahren als Idee für einen TV-Spot begann, ist mittlerweile für Millionen von Menschen ein Highlight in der Weihnachtszeit.  Am 25. November starteten die Weihnachtstrucks ihre deutschlandweite Tour und sorgten bei ihrem zweiten Halt in Kassel für Freude bei den Besuchern und vor allem beim Deutschen Roten Kreuz. Dessen Mitarbeitern wurde für ihre Arbeit eine Dankesbotschaft überbracht, weil sie das Jahr für Kranke, Verletzte, Alte und Hilfsbedürftige da waren. Die Stadt würdigte so gemeinsam mit Coca-Cola die Arbeit des DRK.

Mit dabei war das „The Voice of Germany“-Talent BB Thomaz, die unter anderem mit dem Titel „Wonderful Dream“ von Melanie Thornton begeisterte. Dicke Schneeflocken, die vom Himmel fielen, von Schülern des Goethegymnasiums vorgetragene Märchen und der Auftritt eines Gospelchors versetzten die Besucher in festliche Stimmung. 

Coca-Cola-Trucks in Kassel

 © HNA/Hoffmann
 © HNA/Hoffmann
 © HNA/Hoffmann
 © HNA/Hoffmann
 © HNA/Hoffmann
 © HNA/Hoffmann
 © HNA/Hoffmann
 © HNA/Hoffmann
 © HNA/Hoffmann
 © HNA/Hoffmann

Rubriklistenbild: © Hoffmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.