Mann mit Haftbefehl gesucht

Polizeikontrolle: Defekter Scheinwerfer wird 31-Jährigem zum Verhängnis

Kassel. Ein defekter Scheinwerfer ist in der Nacht zum Freitag einem 31-jährigen Autofahrer aus Bad Hersfeld zum Verhängnis geworden. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor.

Zudem fanden Beamte des Reviers Mitte bei dem augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehenden Autofahrers ein Beutelchen Marihuana.

Nach Angaben von Polizeispsrecher Torsten Werner fiel einer Streife der Wagen des Mannes gegen kurz vor 1 Uhr auf der Brüderstraße auf. Sie hielten den VW-Golf an und kontrollierten Fahrer und Fahrzeug. Über Funk erfuhren die Beamten, dass der 31-Jährige wegen gemeinschaftlichen Diebstahls per Haftbefehl gesucht wird. 90 Tage Ersatzfreiheitsstrafe oder die Zahlung von 2700 Euro drohten dem Autofahrer. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten in der Kleidung des 31-Jährigen einen kleinen Beutel mit Marihuana.

Der 31-Jährige musste die Beamten zur Dienststelle begleiten. Ein Urintest habe den Verdacht bestätigt, dass er seinen Wagen unter Drogeneinfluss gefahren habe. Eine Blutprobenentnahme soll nun Aufklärung geben, welche und wieviel Betäubungsmittel der Mann konsumiert hat. Da der 31-Jährige den im Haftbefehl geforderten Betrag nicht aufbringen kann, wird er im Laufe des Freitags in die Justizvollzugsanstalt in Kassel gebracht. Er muss sich zudem nun wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln und der Autofahrt unter Drogeneinfluss verantworten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.