Wegen Straßensperrungen

Demos in Kassel: Keine Busse und Bahnen im Stadtverkehr

+
Wegen der für den morgigen Samstag, 20. Juli, geplanten Demos bleiben die Busse und Bahnen der KVG im Depot.

Wegen der für den morgigen Samstag, 20. Juli, geplanten Demos bleiben die Busse und Bahnen der KVG im Depot.

Die angekündigten Demonstrationen in Kassel haben erhebliche Auswirkungen auf den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG). Die Straßenbahnen und Busse bleiben ab dem frühen Morgen im Depot.

Somit entfallen die Fahrten auf allen KVG-Linien im Stadtgebiet Kassel, den Strecken nach Vellmar, Baunatal und durch das gesamte Lossetal, teilt die KVG mit. Diese Entscheidung erfolgt, weil wegen der angemeldeten Veranstaltungen mehrere Straßen im Stadtgebiet für den Verkehr gesperrt werden.

Auch die Busse und Regiotrams des NVVs werden nicht im Stadtgebiet unterwegs sein. Die Regionalbusse fahren im Stadtnetz nur zwischen der Region und den Endhaltestellen der Peripherie.

Demo in Kassel: So fahren die Busse

Die Linien 32, 37 und 52 auf dem Abschnitt Sandershauen - Kassel entfallen ersatzlos. Die Linien 52 (Martinhagen - Kassel), 100 und 500 starten und enden am Bahnhof Wilhelmshöhe. Die Linie 100 fährt ab der Endhaltestelle Holländische Straße über Harleshausen zum Bahnhof Wilhelmshöhe, die Linie 500 vom Auestadion direkt zum Bahnhof Wilhelmshöhe.

So fahren die Regiotrams zur Demo in Kassel

Die Linien RT1, RT4 und RT5 verkehren nach regulärem Fahrplan, aber nur zwischen dem Kasseler Hauptbahnhof und Hofgeismar-Hümme, Wolfhagen/Zierenberg oder Melsungen. Die Strecken zwischen Hauptbahnhof und Holländische Straße beziehungsweise Auestadion werden nicht bedient.

Am Hauptbahnhof und am Bahnhof Wilhelmshöhe werden nicht alle Ein- und Ausgänge nutzbar sein. Fahrgäste müssen auch mit Verzögerungen durch Umwege rechnen.

Wann die Busse und Bahnen wieder auf ihren regulären Routen fahren können, entscheidet sich kurzfristig in Absprache mit dem Polizeipräsidium Kassel und der Bundespolizei.

Das NVV-Kundenzentrum in der Kurfüsrten Galerie in der Mauerstraße bleibt am morgigen Samstag geschlossen. 

Kunden können sich am heutigen Freitag bis 22 Uhr und am Samstag von 5 Uhr bis Mitternacht kostenfrei unter 0800/9390800, www.kvg.de und www.nvv.de/verkehrsmeldungen/, die NVV-App und im Stadtgebiet Kassel die elektronischen Haltestellenanzeiger. Auf Twitter finden Fahrgäste am Samstag auch Informationen über die KVG-Verkehre unter: #ks2007.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.