Polizei sucht Zeugen

Dicke Diebinnen rempelten Opfer an

Kassel. Mit dem sogenannten Anrempeltrick haben am Dienstagmittag zwei Frauen die Geldbörse einer Seniorin in der Königs-Galerie am Friedrichsplatz erbeutet.

Laut Polizei war die Seniorin gegen 12.30 Uhr in der Einkaufspassage von zwei etwa 50 bis 60 Jahre alten Frauen angerempelt worden. Anschließend fiel der Rentnerin sofort auf, dass ihre Geldbörse aus ihrer Handtasche verschwunden war.

Sie schaute noch selbst, ob sie die beiden kräftig gebauten Frauen finden konnte, wandte sich aber schließlich auf die gegenüber der Einkaufspassage befindliche documenta-Wache und erstattete Anzeige.

Beschreibung: Die Diebinnen sollen etwa gleich alt, gleich groß und dick gewesen sein. Sie beschrieb sie mit 50 bis 60 Jahren und einer Größe von ca. 1,65 Meter. Die Frauen trugen eher beige Kleidung und eine hatte eine auffallend helle, große Umhängetasche dabei.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.