32-jährige Frau wurde festgenommen

Diebin stahl Geldbörsen aus Krankenzimmern

Kassel. Eine 32-jährige Frau wurde am Dienstagnachmittag festgenommen. Sie wird verdächtigt, in einem Kasseler Krankenhaus aus zwei Zimmern die Geldbörsen von zwei Patienten gestohlen zu haben.

Nach Angaben von Polizeisprecher Frank Kramer hielt sich die Verdächtige vermutlich zwischen 15 und 16.30 Uhr auf einer Station in dem Krankenhaus auf. Dort sei sie beobachtet worden, Zeugen beschrieben sie.

Kurz nach 17 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeireviers Nord in Nähe des Krankenhauses eine Frau, auf die die Täterbeschreibung zutraf. Die Frau habe die Beamten zu einem Mülleimer geführt, wo sie eine Geldbörse mit diversen Karten entsorgt hatte.

Die tatverdächtige 32-Jährige räumte auch noch einen weiteren Diebstahl ein, den sie vor etwa zwei Wochen in einem anderen Kasseler Krankenhaus verübte, ein.

Die 32-jährige, bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene Frau aus Kassel, erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen mehrfachen Diebstahls.

Die Polizei hat nicht mitgeteilt, um welche Krankenhäuser es sich gehandelt hat. Sie rät aber grundsätzlich, keine Wertgegenstände mit in Krankenhäuser zu nehmen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.