Einbruch in Geschäft in der Kasseler Innenstadt

Brillendieb kehrt ohne Beute zum Tatort zurück: Polizei sucht Komplizen

Kassel. Zwei Männer sind am Donnerstag in ein Optikergeschäft in der Kasseler Innenstadt eingebrochen. Einer der beiden kehrte zum Tatort zurück, die Polizei sucht aber noch nach dem zweiten Täter.

Die beiden Männer hatten sich aus der Auslage bedient. Sie flüchteten mit Brillen im Wert von 2000 Euro. Die Fahndung nach den zwei Tatverdächtigen verlief zunächst ohne Erfolg. Noch während der Anzeigenaufnahme kehrte allerdings ein Täter in das Geschäft zurück und wurde festgenommen.

Die beiden Männer hatten das Geschäft um kurz vor 18 Uhr betreten. Eine Zeugin beobachtete, wie die Diebe einige Brillen aus der Auslage in einer Tasche verstauten und das Geschäft verließen. Als die Polizei im Geschäft die Anzeige aufnahm und die Zeugin befragte, erschien einer der Täter erneut in dem Laden. Die Zeugin erkannte ihn sofort. Auch die Polizisten erkannten in dem 52-jährigen Dieb aus Kassel einen „alten Bekannten“. Was ihn allerdings an den Tatort zurückführte, bleibt sein Geheimnis. Die Beute hatte er nicht mehr dabei. Auch Angaben zu seinem Mittäter machte er nicht.

Es soll sich um einen etwa Mitte 30-jährigen schlanken Mann mit südländischem Aussehen und ungepflegtem Äußeren gehandelt haben, der mit einer schwarzen Jacke, hellem Kapuzenpulli, schwarzer Jogginghose, hellen Turnschuhen und einer hellen Mütze bekleidet war.

Hinweise an die Kasseler Polizei unter 05 61/91 00.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.