Falschgeld

Kassel: Mann will Schnaps, Kassiererin erkennt Blüte

+
Kassiererin erkennt Falschgeld (Symbolbild)

Ein 62-jähriger Mann aus Kassel ist am Dienstagabend in einem Discounter an der Leipziger Straße (Bettenhausen) mit einem falschen 100-Euro-Schein erwischt worden. Dank der aufmerksamen Kassiererin.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner bezahlte der Mann gegen 18 Uhr an der Kasse des Discounters drei kleine Schnapsflaschen zu je 99 Cent mit dem Schein. Die Mitarbeiterin an der Kasse berichtete später, ihr sei bei der Annahme sofort das andersartige Papier aufgefallen. Der Test unter UV-Licht bestätigte schließlich ihren Verdacht: Das Wasserzeichen fehlte. Die Kassiererin verständigte die Polizei.

Der 62-Jährige gab gegenüber den Beamten an, er habe den Schein am selben Nachmittag, gegen 16.30 Uhr von zwei jungen Männern auf dem Martinsplatz erhalten. Sie hätten ihn angesprochen, um den 100er gewechselt zu bekommen. Damit der 62-Jährige auch auf den Wechsel eingeht, boten sie ihm einen Gewinn von 20 Euro an, auf den der 62-Jährige einging. Ob ihm dabei bereits der Umstand des falschen Geldscheins bereits auffiel, ist nun ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen.

Der 62-Jährige, der sich nun wegen des Verdachts des Inverkehrbringens von Falschgeld verantworten muss, beschreibt die beiden jungen Männer folgendermaßen: Sie sollen türkischstämmig und zwischen 20 bis 25 Jahren alt sein. Während er den eher größeren Mann mit einem hellgrünen T-Shirt beschreibt, habe der deutlich kleinere Tatverdächtige auffällige Tattoos gehabt.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 05 61/9100 entgegen.

Tipps der Polizei

So kann man Falschgeld innerhalb kurzer Zeit mit der Methode „Fühlen-Sehen-Kippen“ erkennen:

  • Auf der Vorderseite echter Banknoten sind mit dem Finger deutliche Reliefs zu erfühlen.
  • Bei echten Scheinen verändert die auf der Rückseite rechts unten aufgedruckte 100 beim Kippen ihre Farbe. Bei sichergestellten Fälschungen fehlen häufig der Farbwechsel und das „Schillern“.
  • Das Wasserzeichen mitsamt der jeweiligen Wertzahl ist im Gegenlicht deutlich und ohne Umrandung zu erkennen. Unter UV-Licht ist das Wasserzeichen hingegen nicht zu sehen. Bei den Fälschungen ist bei der Wertzahl im Gegenlicht eine Umrandung erkennbar, unter UV-Licht ist das Wasserzeichen deutlich zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.