In der Innenstadt und Wehlheiden

Kasseler Fleischerei Barthel schließt nach 57 Jahren ihre Geschäfte

+
Vor allem für die Kochwurst bekannt: Seit 1961 gibt es die Fleischerei Barthel an der Wilhelmsstraße in Kassel. Unser Archivbild wurde in den Anfangsjahren aufgenommen.

Kassel. Die Kasseler Fleischerei Barthel gibt nach 57 Jahren den Betrieb auf und wird ihre beiden Filialen schon bald schließen.

Das teilte Geschäftsführerin Sonja Barthel nach einer Betriebsversammlung am Donnerstag mit. Aus mehreren Gründen hätten sich die Inhaber entschieden, nicht mehr weiterzumachen: Zum einen seien die Erlöse des Innenstadtgeschäfts an der Wilhelmsstraße rückläufig. Zum anderen habe sich gezeigt, dass das Konzept der Betriebsführung, wie es bei Barthel praktiziert wird, auf Dauer so nicht funktioniert.

Sonja Barthel war 2006 als Quereinsteigerin in den Betrieb ihres Schwiegervaters gekommen und führte ihn durch Marketing-Initiativen und konsequentem Verzicht auf Zusatzstoffe zu größerer Bekanntheit. Da es in der Familie selbst keinen Meistertitel-Inhaber mehr gibt und mehrere Ladenstandorte gemanagt werden müssen, hat die 46-Jährige diese Aufgaben durch leitende Angestellte wahrnehmen lassen. Auch "aufgrund schlechter Erfahrungen" mit dieser Konstruktion habe sie sich nun zur Aufgabe entschlossen, sagte Sonja Barthel.

Der Laden der Fleischerei Barthel an der Wilhelmsstraße werde spätestens Mitte September schließen, die Filiale an der Kohlenstraße bereits im Lauf des Julis. Für beide Geschäfte laufe die Suche nach Nachmietern. Den acht Angestellten der Fleischerei sollen Jobs in anderen Betrieben vermittelt werden.

Das Aus für Barthel ist kein Einzelfall: Im Stadt und Altkreis Kassel gibt es immer weniger Fleischereien. Erst Ende des vergangenen Jahres mussten die Feinkost-Fleischerei Rohde und die Metzgerei Löffler ihre Geschäfte schließen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.