Die Grimmwelt und ihre Entstehung

1 von 31
Die folgende Fotostrecke zeigt die Entstehung der Grimmwelt in Kassel.
2 von 31
Die Namensgeber des Museums: Jacob und Wilhelm Grimm. Sie sind in Kassel zur Schule gegangen und nach dem Studium in Marburg zurückgekehrt. Hier nahm ihr Wirken seinen Anfang.
3 von 31
Bevor der Bau am Kasseler Weinberg am 3. September 2013 beginnen konnte, mussten die dort stehenden Bäume gefällt werden.
4 von 31
Oktober 2013: Die Entscheidung ist gefallen: Das neue Ausstellungsgebäude soll „Grimmwelt Kassel“ heißen. Hier ein Modell des Architektenbüros. Eine Jury hatte aus den 270 Einsendungen für den öffentlichen Namenswettbewerb „Grimmwelt Kassel“ als Sieger auserkoren.
5 von 31
Der Schöpfer: Der Aachener Architekt Kilian Kada hat das Gebäude der Grimmwelt entworfen. Hier ist er mit einem Modell zu sehen.
6 von 31
November 2013: Projektleiterin Susanne Völker gibt bekannt, dass der Bau in der fertig ausgehobenen Baugrube beginnen kann.
7 von 31
Januar 2014: Die Bodenplatte ist gegossen und das Gebäude der Grimmwelt wächst nun in die Höhe.
8 von 31
Februar 2014: Das neue Logo der Grimmwelt steht fest. Es stammt von dem Frankfurter Büro Heine/Lenz/Zizka. Laut Projektleiterin Völker können man die Balken des Logos als Bäume oder Märchenwald, als Buchrücken oder auch als Ordnungsstruktur im Sinne des Grimm´schen Wörterbuchs interpretieren.
9 von 31
Ein Blick von oben auf die Grimmwelt-Baustelle im April 2014.

Kassel. Am 4. September 2016 feierte die Grimmwelt auf dem Weinberg in Kassel ihren ersten Geburtstag. Zu diesem Jubiläum haben wir die Entstehung in Bildern zusammengefasst.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Erneut Bombendrohung gegen das Rathaus in Kassel

Erneut Bombendrohung gegen das Rathaus in Kassel

Erneut Bombendrohung gegen das Rathaus in Kassel
Mann stirbt bei Brand im Fasanenhof

Mann stirbt bei Brand im Fasanenhof

Kassel. Zu einem Brand kam es heute Morgen im Kasseler Stadtteil Fasanenhof: Gegen 5.30 Uhr wurde über den Notruf ein …
Mann stirbt bei Brand im Fasanenhof