Polizei sucht Zeugen

Frau überlistet Kasseler Senior mit „Zetteltrick“

+
Die Polizei sucht Zeugen.

Eine Trickdiebin hat am Dienstag, 3. September, einen Mann aus Kassel mit dem „Zetteltrick“ überlistet und gelangte so mit einem weiteren Täter in die Wohnung des Seniors.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake war der ältere Mann gegen 11.30 Uhr mit seinen Einkäufen auf dem Weg in seine Wohnung in der Kettengasse, nahe des Altmarkts, als ihn im Treppenhaus des Mehrparteienhauses eine junge Frau ansprach. Die Unbekannte bot ihm an, seine Einkaufstüte in die Wohnung zu tragen, was der Senior gerne annahm. An der Wohnungstür verabschiedete er sich. 

Wenige Minuten später klingelte die Frau an seiner Wohnungstür. Sie bat den Senior um einen Zettel und einen Stift. Der Mann ging in die Wohnung, um ihrer Bitte nachzukommen. Die Frau folgte ihm und bat ihn weiter, eine Adresse für sie aufzuschreiben, da sie selbst nicht lesen und schreiben könne. Der durch das Schreiben abgelenkte Senior hörte plötzlich ein Geräusch aus dem Flur. Als er nachsehen wollte, stellte sich die Trickdiebin ihm in den Weg. 

Das Opfer konnte noch erkennen, wie eine zweite Person fluchtartig die Wohnung verließ. Kurz danach flüchtete auch die Betrügerin. Aus einem Zimmer der Wohnung, das durchsucht wurde, fehlte eine Bankkarte. 

Beschreibung: Die Täterin wird als 25 bis 28 Jahre alt und schlank beschrieben. Sie war etwa 1,70 Meter groß, hatte „strohblonde“ Haare und ein „osteuropäisches Erscheinungsbild“. Bei der zweiten Person, die unbemerkt die Wohnung betreten hatte, handelt es sich vermutlich um einen Mann, den der Senior nicht weiter beschreiben kann. 

Hinweise: Tel. 0561/9100

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.