An neuem Fußgängerüberweg wird nachgebessert

Bis Freitag doch noch Engpass am Altmarkt

+

Kassel. Eigentlich sollte es vor Weihnachten keine weiteren Verkehrsbehinderungen am Altmarkt geben. Jetzt ist doch eine Spur der Weserstraße zumindest teilweise gesperrt.

Das wirkt sich bis auf die Brüderstraße und den Steinweg aus. Hier fehlt eine Geradeausspur, es besteht Staugefahr. Nach Angaben der Stadt wird an dem neuen Fußgängerüberweg zwischen Finanzzentrum und Hansahaus (Foto) nachgebessert.

Bei ersten Tests nach dem Umbau hatten Rollstuhlfahrer kritisiert, dass man mit den kleinen Vorderrädern in den Ritzen zwischen den Straßenbahnschienen und dem Pflaster hängen bleiben kann. Diese Kanten werden jetzt eingeebnet.

Dafür muss das Pflaster teilweise entfernt und durch eine Schicht aus Beton ersetzt werden. Damit im Kreuzungsbereich ohne größere Gefahr gearbeitet werden kann, ist eine Fahrspur gesperrt. Die Arbeiten am Überweg sollen am Freitag beendet werden. (tos)

Archivvideo: So wird der Altmarkt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.