Baustellenabsicherung verschoben

Gefährliche Nacht- und Nebelaktion in Kassel: Männer stellten Hindernisse auf Straße

Kassel. Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Die Polizei hat am frühen Freitagmorgen gegen 4.30 Uhr zwei Männer im Alter von 25 und 30 Jahren erwischt, die Hindernisse auf den Ständeplatz und die Wilhelmshöher Allee gestellt hatten.

Da es zur Tatzeit dunkel war und Nebel zusätzlich die Sicht der Verkehrsteilnehmer einschränkte, sei die Situation besonders gefährlich gewesen, so Polizeisprecher Torsten Werner. „Glücklicherweise ist dem dummdreisten Handeln der beiden niemand zum Opfer gefallen.“

Die gefährliche Nacht- und Nebelaktion der Männer hatte laut Polizei gegen 4 Uhr am Ständeplatz begonnen. Fünf große Warnbaken blockierten die Friedrich-Ebert-Straße. Autofahrer, die in Richtung Fünffensterstraße fuhren, sahen wegen des Nebels die Hindernisse, die beide Fahrstreifen komplett blockierten, sehr spät. Die durch Anwohner verständigten Polizisten des Innenstadtreviers beseitigten die Baken und fahndeten nach den Randalierern.

Wieder war es ein Anwohner, der die Polizei über einen weiteren gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr informierte. Etwa eine halbe Stunde nach dem Vorfall am Ständeplatz hatten die beiden Männer eine Baustellenabsicherung direkt auf der Wilhelmshöher Allee in Höhe der Ruhlstraße platziert.

Das Hindernis blockierte den rechten in Richtung Innenstadt führenden Fahrstreifen. Diesmal gelang es der Streifenbesatzung, die beiden Männer vorläufig festzunehmen. „Dass niemand zu Schaden kam, ist die einzig positive Botschaft dieser sinnfreien und unnötigen Aktionen“, so Werner.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.