Graffiti an Behördengebäude und Mehrfamilienhaus gesprüht: Polizei sucht Zeugen

Polizeiwagen
+
Polizeiwagen

Unbekannte haben am Wochenende die Fassaden eines Behördengebäudes sowie eines Mehrfamilienhauses mit Graffiti besprüht und dabei einen Schaden im vierstelligen Bereich angerichtet.

Beide Sachbeschädigungen gehen offenbar auf das Konto derselben Täter, teilte die Polizei mit. Die Beamten suchen nun nach Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Laut Polizei hatten die unbekannten Täter an dem städtischen Behördengebäude an der Kurt-Schumacher-Straße eine Wand im Bereich Töpfenmarkt mit dem roten Schriftzug "PORM" besprüht. Bei dem Graffiti an dem nahegelegenen Mehrfamilienhaus an der Artilleriestraße, nahe "Weißer Hof", nutzten die Täter nach bisherigen Ermittlungen dieselbe Farbe. Der rote Schriftzug "FORM" an der Fassade des Hauses ist 12 Meter breit. In beiden Fällen lässt sich die Tatzeit auf den Zeitraum zwischen Samstag 14 Uhr und Sonntag 17 Uhr eingrenzen.

Zeugen, die auf der Kurt-Schumacher-Straße oder der Artilleriestraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.