Auch an der Sternkreuzung gehen die Arbeiten voran 

Großbaustelle in der Kasseler Innenstadt: Die Gleise sind schon raus

+
Gestern freigelegt, heute abtransportiert: Die Gleise zwischen dem Königsplatz und der Treppenstraße werden erneuert. Links und rechts der Absperrungen können die Fußgänger wie gewohnt laufen. Alle Geschäfte sind erreichbar.

Kassel. Es gibt Baustellen, bei denen man die Fortschritte nicht unmittelbar sieht. An der Königsstraße ist das anders.

Innerhalb weniger Tage wurden hier Gleise herausgetrennt, der Belag aufgebaggert und Pflastersteine entfernt. 

Es gibt Menschen, die die Rückkehr des Sommers mit gemischten Gefühlen sehen. „Wenn den ganzen Tag die Sonne scheint, dann steht hier am Nachmittag die Luft“, sagt Wolfgang Evers von der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs GmbH (KVV).

Er ist für die Sicherheit auf der Großbaustelle zwischen Oberer Königsstraße und Stern verantwortlich. Zudem ist er Ansprechpartner für die Anwohner und die Kaufleute. Ihre Anliegen mit denen der Bauleute zu koordinieren ist eine Herausforderung. Bisher gelingt es.

Sichtbare Fortschritte

„Es geht richtig gut voran“, sagt Evers. Der 61-Jährige hat viel Erfahrung auf schwierigen Baustellen. Von der Frankfurter Straße bis zur Holländischen Straße und der Rathauskreuzung war er schon dabei. Eine Baustelle mit so viel Publikumsverkehr hat er bislang noch nicht erlebt. Rechts und links des Baufeldes haben die Fußgänger trotz der Arbeiten noch reichlich Platz hinter der Absperrung durch den Bauzaun.

Von dort darf man gern zuschauen, hinter dem Bauzaun haben die Passanten aus Sicherheitsgründen nichts verloren.

Große Fortschritte gibt es seit dem Start der Arbeiten am vergangenen Wochenende auch an der Sternkreuzung. Nach Angaben der Kasseler Verkehrsgesellschaft wird man mit dem nächsten Bauabschnitt bereits einen Tag früher anfangen können, als zunächst vorgesehen. Am kommenden Samstag ab sieben Uhr soll die erste Hälfte des neuen Gleiskreuzes eingebaut werden. Das besteht einschließlich der 16 Weichen aus 70 Einzelteilen mit einem Gesamtgewicht von mehr als 243 Tonnen. Aneinandergelegt würde sich eine Länge von mehr als 800 Metern ergeben.

Bis zum Ende der Ferien

Das Baugebiet am Stern teilt sich in zwei Abschnitte, die jeweils in etwa drei Wochen Bauzeit fertiggestellt werden. So lange kann die Straßenbahn dort nur eingleisig fahren. Jeweils zwei Bahnen pro Richtung werden abwechseln im Schritttempo durch die Baustelle gelotst. Gegen Ende der Bauarbeiten wird für den nächsten Abschnit die zweite Gleiskreuzhälfte eingebracht. Nach den Sommerferien am Montag, 6. August, sollen alle Bahnen wieder über den Königsplatz und über die Sternkreuzung fahren.

Bauarbeiten an der Königsstraße in Kassel gestartet

Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
Umbau der Königsstraße, Sanierung, Bauarbeiten, Sternkreuzung, KVGFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider

Ohne größere Staus

Nach dem Abschluss der Bauarbeiten wird die Kreuzung Am Stern auch wieder für den Autoverkehr freigegeben. Bislang gab es nach Angaben der Polizei keine größeren Probleme durch die Sperrung. In den Sommerferien sind spürbar weniger Autos unterwegs. Die können als Alternative unter anderem über den Katzensprung fahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.