Zeugen gesucht

88-Jähriger wurde in Rossmann-Filiale in Kassel von Trickdieben bestohlen 

Kassel. Ein 88-jähriger Mann wurde am Dienstagmittag in einer Rossmann-Filiale in der Unteren Königsstraße 71 Opfer von Trickdieben. Unbekannte erbeuteten von dem Mann 400 Euro.

Wie der ältere Herr berichtete, holte er gegen kurz nach elf Uhr in der Sparkassenfiliale in der Kölnischen Straße 400 Euro ab. Danach ging er zu Fuß in die Drogerie in der Unteren Königsstraße, teilt Polizeisprecher Christian Salmen mit. Im Geschäft kamen dann gegen 11.30 Uhr zwei ihm unbekannte Männer auf ihn zu. Sie hielten ihm Haushaltstücher vor die Nase und fragten nach, was die denn kosten würden. Hierbei rückten sie dem Mann immer näher auf die Pelle. Daraufhin habe der 88-Jährige um Hilfe geschrien, woraufhin die Täter aus dem Laden flüchteten.

Der Mann stellte daraufhin fest, dass sie den Reißverschluss seiner Jackenbrusttasche geöffnet und das darin befindliche Geld erbeutet hatten.

Beschreibung:Der erste Täter hat eine osteuropäische Erscheinung, 1,75 bis 1,80 Meter groß, dickliche Figur, Glatze. Er trug eine braune Jacke. Auch der zweite Mann hat eine osteuropäische Erscheinung, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlanke Figur, gelb-blau-schwarze Strickmütze. Er trug eine dunkelgraue Jacke. 

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.