City-Point in Kassel

Streit wegen Corona-Maske eskaliert: Mann greift Wachmann an

Mundschutze hängen auf einer Wäscheleine nebeneinander.
+
Ein betrunkener Mann ohne Mundschutz hat einen Wachmann attackiert. Symbolbild)

Im City-Point in Kassel griff ein Mann einen Wachmann an, weil dieser ihn auf die fehlende Corona-Maske hinwies.

Kassel - Ein alkoholisierter Mann hat am Samstag gegen 8.15 Uhr einen Wachmann im City Point in der Innenstadt angegriffen, als dieser ihn auf dessen fehlende Mund-Nasenschutz-Bedeckung ansprach.

Kassel - Der 37-jährige Kunde hätte versucht, den Wachmann zu treten. Zudem habe er ihn lautstark beschimpft. Der 43-jährige Wachmann konnte die Tritte jedoch abwehren und blieb glücklicherweise unverletzt, teilt Polizeisprecher Frank Siebert mit. Der Tatverdächtige habe anschließend das Einkaufszentrum verlassen und konnte nach einer sofort eingeleiteten Fahndung durch eine Polizeistreife in der Nähe festgenommen werden.

Auch gegenüber den Beamten soll der 37-Jährige sofort aggressiv aufgetreten sein. Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung und Aggressivität musste der Mann in den Polizeigewahrsam zur Ausnüchterung begleitet werden.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.