35-Jähriger festgenommen

Einbrecher in flagranti erwischt

+
Kassel: Einbrecher in flagranti erwischt

Einen Einbrecher ertappten Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes in der Nacht zum Dienstag in einem Büro in der Innenstadt.

Die Polizisten seien gegen 4 Uhr gerade mit ihrem Streifenwagen vom Parkplatz vor dem Revier Mitte in der Joseph-Beuys-Straße losgefahren, als sie den aus der Kurfürstenstraße in Richtung Hauptbahnhof sprintenden Mann und die ihm nacheilenden Männer des Sicherheitsdienstes bemerkten, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. Da die Beamten sofort den Verdacht hegten, dass es sich um einen Einbrecher handeln könnte, folgten auch sie dem Rennenden.

Im Bahnhof gelang es den Polizisten schließlich, den Mann festzunehmen. Wie die Zeugen berichteten, wurde in dem Bürogebäude in der Kölnischen Straße, nahe des Scheidemannplatzes, gegen 3.45 Uhr der Alarm wegen des Einbruchs ausgelöst. Offenbar bemerkte dies der Einbrecher aber nicht. 

Nach Alarm wurde er in flagranti erwischt 

Als die Sicherheitsmitarbeiter wenige Minuten später in dem Büro eintrafen, ertappten sie den Täter bei dem Versuch, ein montiertes Fernsehgerät abzuschrauben. 

Bei Erblicken der Security-Kräfte suchte der Einbrecher schnell das Weite. Während der Flucht entledigte er sich noch einer Tasche mit  Einbruchswerkzeug, die er in einen Mülleimer warf.

Einbrecher muss sich auch wegen Verstoß gegen Waffenrecht verantworten

Bei dem in Kassel wohnenden Tatverdächtigen, der bereits polizeibekannt ist, fanden die Polizisten zusätzlich ein verbotenes Messer und fertigten eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Der 35-Jährige wurde anschließend mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Diese habe er sich offenbar bei einem Sturz während der Flucht zugezogen, so Schaake. 

Erst im Juli diesen Jahres wurde ein Einbrecher bei seiner Tat erwischt. Das besondere war, dass es sich bei diesem Täter um einen Intensivtäter handelte.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.