Polizei sucht Hinweise 

Fahrerflucht in Kassel nach Unfall mit zwei Verletzten und hohem Schaden

+
Fahrerflucht in Kassel nach Unfall mit zwei Verletzten und hohem Schaden

Bei einem Unfall, der am Samstagmorgen von einem abbiegenden Pkw verursacht wurde, sind zwei Personen leicht verletzt worden. Nach dem Zusammenstoß flüchtete der Verursacher.

Laut Polizeisprecherin Ulrike Schaake lenkte eine 48-Jährige aus Lohfelden um 8.45 Uhr ihren Porsche auf der Brüderstraße in Richtung Weinberg. Auf der Fahrspur links neben ihr fuhr ein 69-Jähriger aus Niestetal mit seinem Audi. 

Nach bisherigen Erkenntnissen kam ein bislang unbekannter Pkw aus der Einmündung Marställer Platz und bog nach rechts auf die Straße ab, ohne auf den vorfahrtsberechtigten Porsche und Audi zu achten. Zuvor muss der Wagen am Marställer Platz offensichtlich schon entgegen der Einbahnstraße gefahren sein.

Über Mittelgrünstreifen geschleudert

Beim Versuch der Porsche-Fahrerin, einen Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden Auto zu verhindern, kollidierte sie mit dem Audi. Dieser schleuderte über den Mittelgrünstreifen auf die Gegenfahrspur und prallte gegen einen in Richtung Altmarkt fahrenden Skoda, in dem ein 51-Jähriger aus Kassel saß. 

Bei dem Unfall zogen sich die 48-Jährige und der 69-Jährige leichte Verletzungen zu. Alle drei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete auf dem Steinweg in Richtung Weinberg. Er fuhr möglicherweise einen VW. Es entstand ein Schaden von 60.000 Euro. 

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.