39-Jähriger wollte ein Paar Schuhe klauen

Ladendieb schlägt  um sich und verletzt Detektiv

+
Kassel: Ladendieb schlägt  um sich und verletzt Detektiv

Ein Ladendieb, der sich massiv gegen seine Verfolger wehrte, sorgte am Mittwoch in der Kasseler Innenstadt für Aufsehen. 

Erst mit größerem Aufgebot von Sicherheitsmitarbeitern konnte der polizeibekannte 39-Jährige dingfest gemacht werden.

Nach Angaben der Polizei hatte der 39-Jährige gegen 14 Uhr im Kaufhof ein Paar Schuhe in seinen Rucksack gesteckt. Am Ausgang versuchte er, das Diebesgut über die Warensicherungsanlage zu heben. Das bemerkten jedoch zwei Ladendetektive, die sofort die Verfolgung des Täters aufnahmen.

Als sie versuchten, den Flüchtenden auf der Straße zu stoppen, setzte sich dieser massiv zur Wehr und verletzte einen der beiden Detektive leicht. Erst mit Hilfe weiterer Sicherheitsmitarbeiter konnte der Mann festgehalten und der Polizei übergeben werden. Der 39-Jährige aus Kassel muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.