Täter auf Flucht

Mann in Kassel lebensgefährlich verletzt: Friseur leistete Erste Hilfe

+
Großeinsatz am Klinikum Kassel: Die Polizei beruhigte am Dienstag Angehörige eines 35-jährigen, der nach einer Stichverletzung behandelt werden musste. 

Der bei einer Auseinandersetzung am Dienstag am Stern schwer verletzte Mann ist außer Lebensgefahr. Das schnelle Eingreifen eines Friseurs und eine Not-OP retteten ihn.

Das teilt Polizeisprecher Torsten Werner mit. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 35-Jährigen aus dem Schwalm-Eder-Kreis, der von den Ermittlern der Kripo nun befragt werden konnte.

Laut Polizeisprecher geriet das Opfer mit dem bislang noch flüchtigen Tatverdächtigen am Dienstagmittag in Streit. Plötzlich und unvermittelt habe der Täter mit einem bislang nicht eindeutig identifizierten messerartigen Gegenstand zugestochen und den 35-Jährigen am Hals verletzt.

Mann in Kassel schwer verletzt: Friseur alarmierte Rettungskräfte

Der Tatort befindet sich an einem Parkhaus, in einer Gasse hinter der Unteren Königsstraße 81. Anschließend flüchtete der Täter. Das Opfer habe sich in den nahegelegenen Friseurladen gerettet, der in derselben Gasse, kurz vor der Jägerstraße, liegt. Ein Mitarbeiter leistete sofort Erste Hilfe. Aus dem Salon waren dann die Polizei und der Rettungsdienst informiert worden.

Bei der medizinischen Versorgung im Klinikum Kassel hatten Angehörige des Opfers, die einen türkischen Migrationshintergrund haben sollen, für einen weiteren Polizeieinsatz gesorgt. Um den Krankenhausbetrieb nicht zu stören, war es erforderlich, die durch die Tat aufgebrachten Angehörigen mit mehreren Funkstreifen zu begleiten. „Es gelang den Beamten, auf die Angehörigen im und am Krankenhaus beruhigend einzuwirken, bevor rund 25 von ihnen weiter auf das Gelände gelangten“, so Werner.

Die Ermittlungen der Beamten des K11 dauern an. Zum Tatverdächtigen können laut Polizeisprecher aus ermittlungstaktischen Gründen zum aktuellen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden.

Hier liegt der Tatort:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.