Kassel

Mann muss in Gefängnis nach Raub einer Daunenjacke

+
Kassel: Mann muss in Gefängnis nach Raub einer Daunenjacke

Nachdem ein 25-jähriger Mann verdächtigt wird, am Dienstagabend eine Jacke geraubt zu haben, wurde er am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt.

Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft war der 25-Jährige gegen 22.45 Uhr am Scheidemannplatz in die Straßenbahn eingestiegen und hatte dem 60-jährigen Opfer gewaltsam die Daunenjacke vom Körper gerissen. Das Opfer versuchte sich vergeblich, gegen den Diebstahl zu wehren, und zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Mit der erbeuteten Jacke flüchtete der Räuber an der Haltestelle „Ständeplatz“ aus der Bahn. Bei seiner Flucht durch die Innenstadt folgten die couragierten Zeugen ihm zunächst noch, verloren den Täter aber letztlich aus den Augen.

Fahndung führte in wenigen Minuten zum Erfolg 

Die durch die Polizei eingeleitete Fahndung führte nur wenige Minuten später zum Auffinden des alkoholisierten Tatverdächtigen und der geraubten Jacke am „Unterneustädter Kirchplatz“. Ein Atemalkoholtest des Festgenommenen ergab einen Wert von rund 2,5 Promille, weshalb er sich einer Blutprobe unterziehen musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.