Arbeiten begannen in der Nacht

Der Obelisk wird abgebaut - und kaum einer nimmt Notiz davon

+
Nächtliche Arbeiten: Die Demontage hat begonnen.

Kassel. Nun ist es also so weit: Der Obelisk auf dem Kasseler Königsplatz wurde nach langer Diskussion abgebaut. Nur wenige Passanten haben das beobachtet - und noch weniger zeigten Interesse.

Es war stockdunkel, als am Mittwochmorgen ein Mann auf dem Königsplatz sagte: "Nein, eine Nacht- und Nebelaktion ist das nicht. Es ist ja nicht neblig."

Dunkel war es schon, als Arbeiter der Kasseler Baufirma Richter anfingen, den Obelisken auf dem Königsplatz abzubauen. Das ging zunächst zügig voran: In einer Art Gondel am Kran hängend, hatte ein Arbeiter schnell den Edelstahlmantel an der Spitze des Obelisken gelöst. Und Minuten später war auch die Betonspitze, hinabgebracht von einem zweiten Kran, am Boden.

Einer der Arbeiter ist Ragip Kaban, Türke und Migrant in Deutschland. Also einer, auf den der Spruch auf dem Obelisken "Ich war ein Fremdling und ihr habt mich beherbergt" zutrifft. Was er nun bei der Demontage empfindet? "Es ist einfach Arbeit", sagt der Mann. "Aber der Obelisk stört mich nicht, hätte ruhig bleiben können."

Bleibt er aber nicht. So haben die Kasseler Stadtverordneten entschieden. Und Kabans Kollegen Halis Barak, Meister Konstantin Freud und Bauleiter Alexander Högele arbeiten nun zügig daran, diesem Beschluss Wirklichkeit werden zu lassen. Die Männer verstehen was von ihrem Geschäft. Es geht schnell voran, um 5.30 hängt das obere, 16 Tonnen schwere Betonteil des Obelisken am Kran, wenig später ist es am Boden und dann auf dem Tieflader. Alles klappt reibungslos. Kein Wunder, sagt Bauleiter Alexander Högele: "Wir haben das Ding ja auch gemacht. Der Künstler hatte nur die Idee."

Es ist kurz vor 5.30 Uhr und am Königsplatz hält die erste Straßenbahn der Linie 3. Die Menschen, die in der Tram sitzen, ein- und aussteigen, beachten den Abbau des Kunstwerks nicht. Niemand bleibt stehen, niemand diskutiert. Auf der Bank der Haltestelle haben es sich Martin, Lukas und Leroy, alle 22 Jahre alt und aus Kassel, bequem gemacht. Sie waren in der Stadt, um in den Tag der Einheit zu feiern, sagen sie, haben am Stern noch was gegessen und bekommen jetzt eine ungeahnte Abwechslung geboten. Sie hätten es gut gefunden, wenn der Obelisk am Hauptbahnhof gestanden hätte, sagen sie. Sozusagen als Begrüßungskunstwerk für alle Fremden, die nach Kassel kommen.

Und da niemand weiß, ob es nicht gar ein historischer Moment ist, an dem sie in dieser frühen Morgenstunde teilnehmen, machen sie schnell noch ein Foto. Mit sich und der Obelisken-Spitze, die inzwischen am Boden liegt.

Lesen Sie auch: Kommentar zum Abbau des Obelisken: An Dreistheit nicht zu überbieten

Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab

Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Kathrin Meyer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Kathrin Meyer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Kathrin Meyer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Kathrin Meyer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Kathrin Meyer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Kahtrin Meyer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Kahtrin Meyer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Kathrin Meyer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Kathrin Meyer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Kathrin Meyer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Bergholter
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer
Stadt Kassel baut Obelisken auf dem Königsplatz ab
 © Andreas Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.