Wunsch nach großem Skatepark

Neue Hindernisse für Skateboarder: Anlage am Dock 4 wird erweitert und saniert

+
Hier soll investiert werden: Die Skate-Anlage am Dock 4 wird erweitert und saniert. Unser Foto zeigt Jeremy Sandrock (18) auf seinem Roller.

Skateboard-Fans in Kassel aufgepasst: Der Skatepark am Kulturhaus Dock 4 wird erweitert und saniert. Skateboarder erwarten künftig mehr Hindernisse.

  • Die Skate-Anlage "Outdock" am Kulturhaus Dock 4 in Kassel soll saniert und erweitert werden.
  • Für die Skateboarder gibt es künftig mehr Hindernisse im Parcour.
  • Der Skateboardverein Mr. Wilson wünscht sich einen großen öffentlichen Skatepark für Kassel.

Die Skate-Anlage „Outdock“ am Kulturhaus Dock 4 ist in die Jahre gekommen. Nun soll sie mit finanzieller Hilfe der Stadt Kassel saniert und erweitert werden. Der Skateboardverein Mr. Wilson würde sich wünschen, wenn es in Kassel irgendwann einen großen Skatepark geben würde.

Die Rampen des Skate-Platzes „Outdock“ an der Unteren Karlsstraße sind aus Holz und hatten über die Jahre gelitten. Nun investiert die Kinder- und Jugendförderung der Stadt 8000 Euro in eine neue Rampe, die drei mal fünf Meter groß sein soll. Zudem soll der Skate-Platz etwas umgestaltet und kleinere Schäden behoben werden.

Kassel: Umbau Skatepark Dock 4 - Skateboard-Parkour bekommt neue Hindernisse

Jan Marthiensen, der sich mit dem Entwerfen und Bauen von Skateparks selbstständig gemacht hat, wird die Arbeiten übernehmen. „Die Bleche an den Rampen scheppern etwas. Weil es deshalb Lärmbeschwerden von Anwohnern gab, werden wir dort Gummimatten unterlegen“, sagt Marthiensen.

Fachmann für Skate-Anlagen: Jan Marthiensen.

Es gibt auf der Fläche noch Platz, um den Parkour zu erweitern. „Wir würden uns freuen, wenn sich weitere Sponsoren finden“, sagt Matthias Weiland vom Skateboardverein Mr. Wilson. Dieser innenstadtnahe Platz sei sehr wichtig für die Szene.

Umbau Skatepark am Dock 4 in Kassel: Regionalstützpunkt der Skateboard-Szene

Von April bis Oktober gibt es mittwochs (16 bis 19 Uhr) und samstags (14 bis 17 Uhr) eine Skate-Platz-Betreuung, die von Mr. Wilson organisiert wird. Diese richtet sich vor allem an jüngere Skateboardfahrer. Wegen der Kleinkriminalität in dem Bereich sei es für diese Zielgruppe besser, sich während der Betreuung auf der Anlage aufzuhalten, sagt Marthiensen. Es gebe bereits Pläne, die Betreuungszeiten auszuweiten.

Mr. Wilson Skateboardverein: Matthias Weiland.

„Unser großer Wunsch wäre ein großer öffentlicher Skatepark im Innenstadtbereich“, sagt Weiland von Mr. Wilson. Erstmals sei Skateboarden in diesem Jahr bei den Olympischen Spielen vertreten. Die Kasseler Skate-Halle, ein Regionalstützpunkt der Szene, hatte 2019 insgesamt 30 000 Nutzer.

Skatepark Nordhessen: Anlagen für Skateboard-Fans aus der Region

Einen komplett neuen Skatepark gab es für Skateboard-Fans in Melsungen. Das Besondere an der Anlage: die Flutlichtanlage.

Am alten Flugplatz in Calden bei Kassel bauten Jugendliche einen Skatepark für einheimische Skateboard-Fans.

Düsseldorf hat nach eigenen Angaben den größten Skaterpark in Deutschland. Skateboard-Fans von Anfänger bis Profi können sich auf einer 3800 Quadratmeter großen Betonlandschaft austoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.