Stadtreiniger beginnen am 14. Januar mit der Abholung

Wann die Weihnachtsbäume in Kassel abgeholt werden

+
Besinnliche Zeit ade: Übernächste Woche sammeln die Stadtreiniger in Kassel die Weihnachtsbäume ein. Sie werden anschließend auf dem Betriebshof gehäckselt und zu Energie.

Mit den Heiligen Drei Königen endet am Sonntag traditionell die Weihnachtszeit. Die meisten Tannenbäume werden in der Folge aus Kassels Wohnzimmern verbannt.

Doch wann werden die Bäume abgeholt und was passiert mit ihnen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen. 

Wann beginnt die Abholung der Weihnachtsbäume?

Die Stadtreinger beginnen am Montag, 14. Januar, mit der Einsammlung. Die Mitarbeiter sind mit drei bis vier Fahrzeugen bis zum 19. Januar unterwegs, um die Bäume aus allen Stadtteilen abzuholen. Für jeden Stadtteil gibt es einen eigenen Termin.

Wann ist welcher Stadtteil an der Reihe?

Montag, 14. Januar:Wolfsanger- Hasenhecke, Fasanenhof, Nord, Wesertor, Philippinenhof- Warteberg.

Dienstag, 15. Januar: Rothenditmold, Mitte, West, Südstadt.

Mittwoch, 16. Januar: Harleshausen, Jungfernkopf, Kirchditmold.

Donnerstag, 17. Januar: Bad Wilhelmshöhe, Wahlershausen, Brasselsberg, Nordshausen, Süsterfeld-Helleböhn inklusive documenta urbana.

Freitag, 18. Januar: Wehlheiden, Oberzwehren, Niederzwehren.

Samstag, 19. Januar: Waldau, Waldau- Industriegebiet, Unterneustadt, Bettenhausen, Forstfeld. Darüber hinaus können die Bäume unentgeltlich an den Recyclinghöfen abgegeben werden.

Was müssen die Kasseler beachten?

Die Bäume müssen zum Abholtermin gut sichtbar am Straßenrand stehen. Zudem müssen sie abgeschmückt sein und auf 1,50 Meter gekürzt werden. Die Abholung beginnt jeweils ab 6.30 Uhr. Das heißt, am besten wird der Baum schon am Vorabend rausgestellt.

Lesen Sie auch zum Thema:  Was darf ein Weihnachtsbaum kosten?

Was passiert mit den Bäumen?

Die Bäume werden zunächst zum Recyclinghof an der Dittershäuser Straße (Langes Feld) gebracht. Dort werden sie von den Stadtreinigern zunächst gehäckselt. Die Holzhackschnitzel werden dann in einem Holzheizkraftwerk in Melsungen verfeuert. Das Kraftwerk versorgt B. Braun Melsungen mit Dampf und Warmwasser und wurde 2014 in Betrieb genommen. Zudem wird Strom in das öffentliche Netz eingespeist. Weil das Kraftwerk unbehandelte Hölzer verbrennt, ist es wichtig, dass die Bäume ordentlich abgeschmückt sind.

Wie viele Bäume werden denn jährlich in Kassel eingesammelt?

Seit Jahren sammeln die Stadtreiniger in Kassel ungefähr 85 Tonnen Weihnachtsbäume ein. Dies entspricht etwa dem Gewicht von 17 ausgewachsenen Elefantenbullen.

Service: Informationen unter der Telefonnummer 0561/ 5 00 30 oder im Internet stadreiniger.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.