Gewalt in Trinkerszene

Nach Streit um Frau in Kassel: Verletzte bei Martin-Luther-King-Schule

Kassel. Eine Frau soll Grund für eine Auseinandersetzung innerhalb der Trinkerszene gewesen sein, zu der es am Sonntag in Höhe der Martin-Luther-King-Schule an der Schillerstraße gekommen ist.

In Folge des Streits erlitten zwei Männer Verletzungen, darunter auch Schnittverletzungen, die vermutlich von einem Messer stammen, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit. Einer der Beteiligten, ein 37-Jähriger aus Kassel, gab zudem an, von dem anderen, ihm aus der Trinkerszene bekannten 50-Jährigen, beraubt worden zu sein. Der genaue Sachverhalt ist derzeit noch unklar.

Fest steht, dass es gegen 19.10 Uhr zu der Auseinandersetzung zwischen den Männern gekommen sein muss. Der bei der Polizei bekannte und verletzte 37-Jährige aus Kassel hatte die Polizei gerufen. Der 50-Jährige aus Kassel sei in der Nähe festgenommen worden. 

Gegenstand des Streites soll nach Angaben einer der Männer eine gemeinsame Bekannte gewesen sein. Die Frau soll während des Streits in einen dunkelblauen Kombi gestiegen und geflüchtet sein. Der Wagen war bei Eintreffen der ersten Streifen am Tatort nicht mehr zu sehen.

Karte: Hier ist die Martin-Luther-King-Schule

Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Kripo suchen nun nach Zeugen. Insbesondere der bislang unbekannte Fahrer des dunkelblauen Kombis mit „KS“ Kennzeichen, zu dessen Auto sich die Auseinandersetzung verlagert hatte, könnte möglicherweise zur Klärung des Sachverhalts beitragen. 

Hinweise an die Polizei unter der Tel.: 0561/9100.

Rubriklistenbild: © pixabay.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.