Lärmschutz

Tempo 30 bei Nacht auf Kassels Hauptstraßen könnte bereits 2019 kommen

Kassel. Noch in diesem Jahr könnte Tempo 30 in der Nacht auf ausgewählten Hauptstraßen in Kassel angeordnet werden. Das ergab eine Anfrage bei der Stadt.

Womöglich wird die Höchstgeschwindigkeit auf ausgewählten Kasseler Hauptverkehrsstraßen noch in diesem Jahr auf Tempo 30 in der Nacht herabgesetzt. Der Magistrat werde voraussichtlich noch vor dem Sommer über die Prüfergebnisse berichten und der Stadtverordnetenversammlung einen Vorschlag zur Aufnahme bestimmter Strecken in die Fortschreibung des Lärmaktionsplans unterbreiten, erklärt die Stadt Kassel auf Anfrage unserer Zeitung.

Wie berichtet, fordert ein mehrheitlich gefasster Stadtverordnetenbeschluss den Magistrat dazu auf, in Kassel geeignete Hauptstraßen/Abschnitte für eine Reduzierung der nächtlichen Höchstgeschwindigkeit von bisher 50 auf künftig 30 Stundenkilometer (km/h) zu benennen. Die Auswahl und Festlegung der Strecken ist Sache der Straßenverkehrsbehörde beziehungsweise des Oberbürgermeisters.

Nach Vorstellung der Prüfergebnisse und nach Vorschlag geeigneter Streckenabschnitte durch den Magistrat könne die Anordnung solcher Beschränkungen erfolgen, sobald der aktualisierte Lärmaktionsplan in Kraft gesetzt werde, erklärte Stadtsprecher Michael Schwab. „Dies wird voraussichtlich nicht vor der zweiten Hälfte des Jahres 2019 der Fall sein.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.