Mann soll Rotlicht missachtet haben

Unfallflucht: Kasseler Polizei fahndet nach Fußgänger

+
Ein Auffahrunfall, den scheinbar ein Fußgänger durch Missachten des Rotlichts einer Fußgängerampel verursachte, beschäftigt die Kasseler Polizei. 

Ein Auffahrunfall vom vergangenen Mittwoch, den scheinbar ein Fußgänger durch Missachten des Rotlichts einer Fußgängerampel verursachte, beschäftigt die Kasseler Polizei. 

Sie sucht nun den mutmaßlichen Unfallverursacher, sowie weitere Zeugen des Vorfalles. Der Unfall passierte gegen 17 Uhr im Bereich der Kreuzung Holländische Straße  / Mombachstraße. Ein 41-jähriger Autofahrer aus Immenhausen, unterwegs auf der Holländischen Straße in Richtung Vellmar, musste wegen des querenden Fußgängers offenbar eine Vollbremsung machen. 

Ein nachfolgender 58-jähriger Hofgeismarer erkannte das zu spät und fuhr mit seinem Mercedes-Benz Sprinter auf den vor ihm fahrenden Ford Mustang des Immenhäusers auf.

Der Fußgänger, der sich unerkannt entfernte, wird so beschrieben: circa 20 bis 22 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank, schwarze, schulterlange Haare. Der Mann soll außerdem eine blaue Kappe getragen haben.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.