Oberzwehren und am Weinberg

Zwei Unfälle in Kassel: Autos stoßen frontal zusammen - fünf Verletzte

+
Frontal zusammengestoßen: Bei dem Unfall in Oberzwehren auf der Altenbaunaer Straße wurden drei Menschen verletzt.  

Zu zwei Verkehrsunfällen mit Verletzten in Oberzwehren und am Weinberg rückten am späten Mittwochabend Rettungskäfte und Polizei aus.  

Update um 12.28 Uhr - Frontal zusammengestoßen sind am Mittwochabend zwei Autos auf der Altenbaunaer Straße in Oberzwehren in Höhe der Tram-Haltestelle Mattenberg. 

Bei dem Verkehrsunfall, der sich gegen 20.30 Uhr ereignete, wurden drei Personen verletzt, teilte die Polizei auf Anfrage mit. 

21-Jähiger geriet auf die Gegenfahrbahn

Ein 21-jähriger BMW-Fahrer aus Baunatal ist aus bislang ungeklärten Gründen auf der regennassen Altenbauner Straße auf die Gegenfahrbahn gekommen. Dort kollidierte er frontal mit einem Audi eines 28-Jährigen aus dem niedersächsischen Aurich. 

Beide Fahrer sowie ein 20-jähriger Baunataler, der mit im BMW saß, wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in Kasseler Krankenhäuser gebracht. Den Schaden am BMW schätzen die Beamten auf etwa 4000 Euro, den am Audi auf etwa 18.000 Euro.

Die Straße musste für den Einsatz von Feuerwehr und Krankenwagen voll gesperrt werden.

Autos hatten sich ineinander verkeilt

Augenzeugen berichteten weiter, dass Feuerwehrleute ausgelaufenes Öl abstreuten. In den Autos hätten die Airbags ausgelöst. Die Wagen hatten sich verkeilt und wurden von Einsatzkräften im Frontbereich mit Hebelwerkzeugen auseinandergezogen.

Weiterer Unfall am Weinberg - Vorfahrt übersehen

Gegenverkehr beim Abbiegen: Auch bei dem Unfall auf der Frankfurter Straße am Weinberg gab es Verletzte.

Fast zeitgleich passierte am Abend im Kasseler Stadtgebiet ein zweiter Unfall auf der Frankfurter Straße. Auf dem Linksabbieger am Weinberg in Richtung Tischbeinstraße stieß gegen 20 Uhr ein Wagen mit einem Auto zusammen, das aus der Innenstadt kommend auf der Frankfurter Straße in Richtung Auestadion unterwegs war. 

Eine 20-jährige Autofahrerin aus Bad Arolsen wollte an der Einmündung Tischbeinstraße nach links abbiegen und kollidierte mit einem entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Audi eines 26-Jährigen aus Knüllwald. 

Die 20-Jährige und ihre ebenfalls aus Bad Arolsen stammende 56-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzt den schaden am Wagen der 20-Jährigen auf 13.000 Euro und dem am Audi auf etwa 15.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.