Niederlage gegen Wehen

Klare Steigerung des KSV-A-Junioren trotz 0:3-Niederlage

+
Sieht eine Entwicklung bei seiner Elf: Trainer Alfons Noja.

Kassel. In der Fußball-Hessenliga unterlagen die A-Junioren des KSV Hessen Kassel zu Hause gegen den SV Wehen Wiesbaden 0:3 (0:0). „Das war eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Hinspiel“, zeigte sich Trainer Alfons Noja nicht unzufrieden.

„Eine Weiterentwicklung hat stattgefunden“, sagte der KSV-Trainer weiter. Zunächst parierte Valentin Kliebe einen Elfmeter (7.). Gegen Toptorjäger Francesco Teodonno war Kliebe machtlos (47.). Wehen erhöhte und traf dann per erneutem Strafstoß (74., 77./FE). Mindestens zwei Chancen hatten auch die Junglöwen. Laurin Unzicker zielte drüber (15.), und Incheol Choi vergab freistehend (26.). „Am Ende ist uns die Puste ausgegangen“, resümierte Noja.

Kassel: Kliebe – Bode (87. Krug), Grünewald, Rakk, Voss – Unzicker (85. Demus), Schwechel, Richter (65. Wieland) – Choi (56. Schöfer), Leinhos – Itter. (srx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.