Unfallflucht

Kleinwagen beschädigte Rettungswagen in der Innenstadt

Mitte. Der rücksichtslose Fahrer eines weißen Kleinwagens hat am Dienstagabend die Besatzung eines Rettungswagens in der Innenstadt bei der Arbeit gestört.

Die Rettungskräfte waren zu einer Person gerufen worden, die verletzt auf der Straße lag.

Nachdem an der Einsatzstelle bereits einige Autofahrer trotz des eingeschalteten Blaulichts gefährlich nah an den Sanitätern vorbei gefahren seien, positionierten sie den Rettungswagen zur Sperrung der Fahrbahn schließlich mittig auf der schmalen Straße.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hatten die Rettungskräfte gegen 22.30 Uhr den Rettungswagen auf der Friedrichsstraße kurz vor dem Brüder-Grimm-Platz in Fahrtrichtung Wilhelmshöher Allee mit eingeschaltetem Blaulicht gestellt, um den Patienten gefahrlos behandeln zu können.

Spiegel abgefahren

Währenddessen hörte einer der Sanitäter einen Knall und sah daraufhin, dass der weiße Kleinwagen aus Richtung Königstor über den Gehweg an dem Rettungswagen vorbeifuhr. Weil diese Stelle allerdings zu schmal war, hatte der Pkw dabei den rechten Außenspiegel des Rettungswagens abgefahren. Dadurch seien das Blinkerglas und die Halterung des Spiegels beschädigt worden. Die Sanitäter beobachteten anschließend, wie der weiße Kleinwagen in Richtung Wilhelmshöher Allee flüchtete. Um was für ein Fahrzeug es sich dabei genau handelte, hatten sie nicht mehr erkennen können. 

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die Hinweise auf den weißen Kleinwagen oder dessen bislang unbekannten Fahrer geben können, sich unter Tel. 05 61/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.