Sprengstoff-Spürhund im Einsatz

Herrenloser Koffer sorgte für Alarm am Hauptbahnhof

Kassel. Ein herrenloser Koffer hat am Donnerstagmittag für Alarm am Kasseler Hauptbahnhof gesorgt. Der Zugverkehr wurde durch den Polizeieinsatz nicht beeinträchtigt.

Bahnpersonal hatte gegen 12.30 Uhr einen schwarzen Trolley in einem offen stehenden Schließfach entdeckt und die Bundespolizei alarmiert.

Der Bereich um die Schließfächer, die sich in der Bahnhofshalle in Höhe der Gleise 10/11 befinden, wurde vorsorglich abgesperrt. Dann orderte die Bundespolizei einen Sprengstoff-Spürhund, der eine gute Stunde später eintraf. Als der Hund an dem Trolley nicht anschlug, öffneten die Beamten das Gepäckstück, berichtet Bundespolizeisprecher Klaus Arend. Darin befand sich Kleidung und normales Reisegepäck.

„Vermutlich hatte der Eigentümer das Schließfach versehentlich nicht richtig verschlossen“, so Arend. Der Koffer wanderte zu den Fundstücken und wartet nun auf Abholung. Der Betrieb im Bahnhof und der Zugverkehr wurden durch den Einsatz, der um kurz vor 14 Uhr beendet war, nicht beeinträchtigt.

Bei herrenlosen Gepäckstücken gehe man gerade in Zeiten erhöhter Terrorgefahr auf Nummer sicher, sagte der Bundespolizeisprecher. „Wir appellieren an Reisende, ihr Gepäck niemals unbeaufsichtigt stehen zu lassen, auch nicht für einen kurzen Moment.“ Sonst könne man unnötig Polizeieinsätze verursachen und andere Menschen in Angst und Schrecken versetzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.