Andreas Hermann über Kassels OB-Kandidaten

Kommentar zu Kassels OB-Kandidaten: Keine Zeit zum Warten

Über einige Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl in Kassel kann man sich nur wundern, findet HNA-Redakteur Andreas Hermann.

Wer gewählt werden will, der sollte doch die Öffentlichkeit – also die Wählerschaft – von sich und von seinen Positionen überzeugen wollen. Besonders bedeutsam ist das bei einer Direktwahl wie der des Oberbürgermeisters. Doch bei der OB-Wahl in Kassel muss mancher Kandidat geradezu gegen seinen Willen in das Licht der Öffentlichkeit gerückt werden.

Dass parteiunabhängige Einzelbewerber abwarten, bis sie zur Wahl zugelassen sind, kann man ja vielleicht noch verstehen. Warum sich aber ein Partei- und Fraktionschef wie Dr. Bernd Hoppe erst nach der Bewerbungsfrist als OB-Kandidat outet, ist nicht nachvollziehbar. Andere Parteien haben sich mit Bewerbern längst in Position gebracht. Selbst erste Kandidaten-Diskussionsrunden sind bereits gelaufen.

In rund neun Wochen wird in Kassel ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Die OB-Kandidaten haben somit keine Zeit zum Warten. Zumindest nicht die, die es mit ihrer Bewerbung ernst meinen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.