Frau hatte ihr Glück zuerst nicht bemerkt

Lotto-Gewinnerin gefunden: Knapp 900.000 Euro gehen an Frau aus Kassel

Kassel. Der Gewinner des Eurojackpots in Höhe von knapp 900.000 Euro ist gefunden: Die passende Spielquittung für die Ziehung vom 13. Juli wurde jetzt von einer Frau aus Kassel eingelöst.

Die Frau mittleren Alters wohnt im Stadtgebiet und hatte mit insgesamt sechs richtigen von sieben Gewinnzahlen die Gewinnklasse 2 erzielt, ihren Tipp aber anonym im Kreis Kassel abgegeben.

Wie schon der Frankfurter Rentner, der 45 Millionen Euro in der Eurojackpot-Ziehung gewonnen hatte, hatte auch die Gewinnerin der knapp 900.000 Euro aus Kassel von ihrem Glück zunächst nichts bemerkt. Anschließend hatten berufliche Verpflichtungen sie davon abgehalten, früher in die Zentrale von Lotto Hessen nach Wiesbaden zu kommen. „Ich wusste es seit Mitte letzter Woche und habe es seitdem ungefähr hunderttausend Mal meinem Mann erzählt, dass wir quasi Millionäre sind“, sagte die Kasselerin.

Wofür der neue Geldsegen genutzt werden solle, konnte sie noch nicht sagen, aber „auf jeden Fall kann nun die weitverzweigte Familie endlich öfter zusammenkommen, das war immer mein größter Wunsch, dass wir uns häufiger sehen. Man verpasst doch sonst so viel“.

Seit Jahren tippt die Gewinnerin regelmäßig mit denselben Zahlen, die sie aus Glückszahlen der Familie zusammengesetzt hat. Zu D-Mark-Zeiten hatte sie schon einmal einen Gewinn von rund 1.000 D-Mark erzielt, berichtete sie, seitdem seien es nur ab und an kleine Beträge gewesen.

Da sich zuletzt die Lotto-Gewinner nicht sofort gemeldet hatten, gingen in den vergangenen Wochen zahllose Anrufe bei der Lotto Gesellschaft-Hessen in Wiesbaden ein. Die Anrufer glaubten, möglicherweise einer der gesuchten Gewinner zu sein. Einige baten darum, die Zahlen auf ihrer Spielquittung mit den Gewinnzahlen abzugleichen, andere berichteten aufgelöst, die Spielquittung verlegt oder verloren zu haben. Bei anonym, also nicht gemeinsam mit der Kundenkarte abgegebenen Tipps, ist im Gewinnfall alleine die Spielquittung entscheidend und muss von dem unbekannten Gewinner vorgelegt werden.

Unter Vorlage der kostenlosen Kundenkarte abgegebene Tipps werden mit dem Kundenkonto verknüpft, so dass Gewinne automatisch überwiesen werden und etwa bei Verlust der Spielquittung auch nicht verloren gehen können.

Wer Lotto spielt, hat eigentlich einen an der Waffel, findet der Leiter der Kassel-Redaktion Frank Thonicke. Hier erklärt er, warum wir trotzdem immer weiter spielen.

Dieses Video ist ein Inhalt der Plattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt. 

Rubriklistenbild: © Fabian Sommer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.