Mobiler Jugendtreff in Innenstadt hat eröffnet

Kassel. Auf dem Florentiner Platz in der Kasseler Innenstadt gibt es ab sofort jeden Mittwoch einen neuen Treffpunkt für Jugendliche.

Von 15 bis 18 Uhr macht dort der Jugendbus „B-Werg-Punkt" Halt. Gestern feierte das neue Angebot, das eine Trägergemeinschaft von evangelischer und katholischer Kirche und CVJM auf die Beine gestellt hat, Eröffnung.

Es handelt sich um das Nachfolgeprojekt des vor zwei Jahren geschlossenen Jugendcafés an der Treppenstraße. Leonie Stenger (links) und Uwe Werner, Leiter des „B-Weg-Punkts“, stießen darauf mit alkoholfreien Cocktails mit Feim, Selchok, Rosen und Luka an. Die Carl-Schomburg-Schüler gehörten zu den ersten Besuchern. „Alles gut - und schmeckt“, lautete ihr Urteil. Sie dürfen das nächste Mal ruhig noch Freunde mitbringen: Die Organisatoren hoffen, dass sich das neue Angebot bald herumspricht. Man wolle eine verlässliche Anlaufstelle für Jugendliche bieten, sagte Sozialpädagoge Uwe Werner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.