Mann seit Jahren ohne Führerschein

Nach Streit: 32-jähriger Mann saß mit 2,6 Promille am Steuer

Kassel. Ein 32-jähriger Mann aus Kassel hat sich am Mittwochabend nach einem Streit vor einem Restaurant in der Innenstadt stark betrunken ans Steuer seines Wagens gesetzt.

Später stellte sich heraus, dass der Mann mehr als 2,6 Promille Alkohol im Blut hatte und seinen Führerschein schon vor Jahren abgeben musste.

Auslöser der Fahndung nach dem vermutlich betrunken Autofahrer sei der Streit mit einer Familienangehörigen in einem Restaurant an der Neuen Fahrt gegen 19.10 Uhr gewesen, so Polizeisprecher Matthias Mänz. Wie mehrere Zeugen der Polizei berichteten, waren sie eingeschritten, als der 32-Jährige dort aggressiv auf die Frau losgegangen sei und sie gewaltsam aus der Gaststätte geschoben habe. Kurz vor Eintreffen der alarmierten Polizeistreifen habe sich der 32-Jährige ans Steuer seines Wagens gesetzt und sei weggefahren.

Im Rahmen der Fahndung wurde sein Auto gegen 21.20 Uhr an einem Einkaufsmarkt in der Marbachshöhe entdeckt. Auch der 32-Jährige habe sich noch in der Nähe des Wagens aufgehalten. Er wurde von einer Streife des Polizeireviers Mitte festgenommen. Der Mann musste die Beamten zur Blutentnahme und Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam begleiten.

Er muss sich wegen Körperverletzung, Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. 

Rubriklistenbild: ©  dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.