Verdächtiger trug blaues Shirt

Nach versuchter Tötung in Kassel: Polizei sucht Verdächtigen mit Bild aus Kamera

+
An der Werner-Hilpert-Straße: Der Club ARM in der Innenstadt wird von Hunderten jungen Menschen an den Wochenenden besucht. 

Ein Unbekannter hat am 27. Juni einen 25-Jährigen vor dem Club Arm niedergestochen. Die Polizei sucht jetzt den Verdächtigen mit einem Bild aus einer Überwachungskamera.

Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und veröffentlicht jetzt ein Bild aus einer Überwachungskamera, das den Gesuchten zeigt. Die Polizei sucht vor allem nach drei jungen Gästen, einem Mietwagenfahrer und einem anderen am Tatort haltenden Autofahrer.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ereignete sich die Tat gegen 3.15 Uhr. Zu dieser Zeit stand das Opfer, ein 25-Jähriger aus Vellmar, laut Polizei in einer Gruppe auf dem Gehweg vor einer Diskothek gegenüber der Schomburgstraße. Der unbekannte Mann näherte sich aus Richtung des Hauptbahnhofs, geriet mit dem 25-Jährigen aus Vellmar in einen kurzen Streit und stach unvermittelt auf ihn ein. Der Täter flüchtete dann zu Fuß über die Schomburgstraße in die Rudolph-Schwander-Straße. Dort verloren ihn nacheilende Zeugen aus den Augen, als der Flüchtende in die Spohrstraße einbog. Das Opfer war sofort in ein Kasseler Krankenhaus gebracht und dort operiert worden.

Auf dem Bild der Überwachungskamera: Ein junger Mann mit dunkelen Haaren und blauem Shirt.

Bei den anschließenden Ermittlungen wurde der Verdächtige auf einem Bild einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Das Bild zeigt einen 25 bis 30 Jahre alten Mann mit dunklen Haaren abgebildet, der ein hellblaues Polo-Shirt und eine beige, kurze Hose trägt. Zudem hat er eine dunkle Tasche über die Schulter gehängt. Wie Zeugen vom Tatort berichteten, sprach er kein Deutsch.

Die Polizei sucht Zeugen, die zur Tatzeit am Tatort waren und sich bislang noch nicht gemeldet haben. Ein jüngeres Pärchen und ein Mann, die offenbar ebenfalls als Gäste der Diskothek anwesend waren, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Auch ein Mietwagenfahrer und ein weiterer Autofahrer, die zur Tatzeit am Straßenrand vor dem Club hielten, sind nun aufgerufen, die Polizei zu kontaktieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.