Neueröffnung an der Friedrich-Ebert-Straße

Neue Bar in Kassel im Zeichen des Waschbären: Das "Koon"

+
Die Männer hinter der Bar: Patrick Schelper (links) und Lukas Vonderscher vor der Koon-Bar.

Wo früher einarmige Banditen standen, erstreckt sich inzwischen ein zehn Meter langer Tresen aus Kupfer. Um ihn wird sich künftig alles drehen, wenn am Donnerstag, 26. Oktober, die neue Bar „Koon“ in den ehemaligen Räumen der Spielothek Flip-Inn eröffnet.

Mit der neuen Gastronomie erhält die Friedrich-Ebert-Straße einen Zwitter aus Bar und Club.

Hinter dem Projekt stehen Lukas Vonderscher, der am Twistesee bereits ein Lokal betreibt, und Patrick Schelper, ehemaliger Schichtleiter in der Bar „Fes“. Die beiden haben lange an ihrem neuen Baby getüftelt. Der Name leitet sich aus dem englischen Wort für Waschbär, Raccoon, ab. Viele Monate Arbeit und Liebe zum Detail stecken in dem Umbau – vom düsteren Spielhallencharme ist nichts mehr übrig.

Mit dem neuen Barstandort, unweit des Ständeplatzes, wird die Feiermeile ausgeweitet. „Wir sind das Tor zur Friedrich-Ebert-Straße“, sagt Schelper. Beim Konzept der Bar hätten sie sich an ihren eigenen Wünschen orientiert: Nicht zu junges Publikum, Drinks mit Qualität, dabei nicht zu teuer und kein Schickimicki.

Im Nichtraucherlokal wird es die ganze Bandbreite alkoholischer und nichtalkoholischer Getränke geben. „Wir haben die Klassiker, aber auch molekulare Cocktails im Angebot“, sagt Schelper. Alles zu Preisen unter zehn Euro. Zudem stehen für den kleinen Hunger Antipasti auf der Karte, die die „Koon“-Bar vom Restaurant „Alt Süsterfeld“ geliefert bekommt. An den Wochenenden wird ein DJ auflegen: Elektronische Musik, Funk, Soul und Jazz stehen auf der Playlist. Harter Techno muss draußen bleiben.

Koon-Bar, Friedrich-Ebert-Straße 17. Di-Do 18-1 Uhr, Fr-Sa 18-3 Uhr. www.koon.bar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.