Zu Gast im Odenwald

Nordhessische Sportakrobaten wollen sich durchsetzen

Kassel. Am Samstag müssen die drei nordhessischen Sportakrobatik-Vereine, SVH Kassel, KSV Baunatal und TG 08 Lispenhausen in den Odenwald reisen.

In der Liebersbacher Sporthalle beginnen um 12 Uhr die Wettkämpfe in der Landesliga und Hessenliga. Die Ausrichtung der Veranstaltung übernimmt der SVG Nieder-Liebersbach.

Die Vereine SVH Kassel und KSV Baunatal starten in beiden Ligen, die TG 08 Lispenhausen nur in der Landesliga. In der Landesliga ist in diesem Jahr die FTG Pfungstadt sehr stark und führt zwar knapp mit 49 400 Punkten vor Nieder-Liebersbach mit 49 200 Punkten die Tabelle an, aber auch die beiden nordhessischen Vereine SVH Kassel und KSV Baunatal können noch ein Wörtchen mitreden. Ganz eng wird es für die Liebersbacher in der Hessenliga. Hier rangieren die Sportakrobaten von der SVH Kassel nur mit 0,850 Punkten Rückstand auf Rang zwei. Aber auch die FTG Pfungstadt und auch der KSV Baunatal haben das Zeug, sich in der Tabelle wesentlich zu verbessern.

Die heimischen Vereine SVH Kassel treten in der Landesliga mit acht, der KSV Baunatal mit sechs- und TG 08 Lispenhausen mit zwei Formationen an. In der Hessenliga gehen für den SVH Kassel und auch für den KSV Baunatal je fünf Formationen an den Start, Lipenhausen ist in der Hessenliga nicht vertreten.

Insgesamt gehen bei den Wettkämpfen im Odenwald 68 Formationen an den Start. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.