Gerät lag im Schlafzimmer des 32-Jährigen

Ortungstechnik führte auf Spur von Tablet-Dieb

+

Kassel. Die moderne Technik, auf die ein Dieb es abgesehen hatte, wurde ihm auch zum Verhängnis: Die Polizei hat am Donnerstag einen 32-Jährigen aus Kassel festgenommen, der in dringendem Verdacht steht, einen Tablet-Computer aus einem Auto gestohlen zu haben. Das Gerät war mit einem Ortungssystem ausgestattet. Wenig später stand die Polizei vor der Tür des Täters.

Gegen 8 Uhr am Donnerstag war das Apple i-Pad aus einem unverschlossenen Firmenfahrzeug an der Oberen Königsstraße gestohlen worden. Der Mitarbeiter meldete den Diebstahl der Polizei und teilte mit, dass die Firma mittels eines integrierten Ortungssystem bereits herausgefunden habe, wo das Gerät sich befindet.

Die Beamten trafen sich daraufhin mit dem Mitarbeiter an der georteten Adresse am Mattenberg, berichtet Polizeisprecher Frank Kramer. In einem Mehrfamilienhaus konnte die Wohnung des 32-Jährigen, in der das Tablet lag, durch einen Signalton des Geräts identifiziert werden. Es lag unter der Bettdecke im Schlafzimmer. Gegen den Kasseler, der bereits polizeibekannt ist, wird nun wegen Diebstahls ermittelt. Das Tablet konnte der Firmenmitarbeiter wieder mitnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.