Frau verlor Diebesgut bei Flucht

Parfümdiebe machten Beute am Königsplatz

Mitte. Ein Diebespärchen hat am Dienstagmorgen um 8.20 Uhr im City Point am Königsplatz bei der Warenanlieferung zwei Kartons mit Parfum von einem Rollwagen gestohlen.

Dabei wurden die beiden aber vom Anlieferer ertappt und ergriffen sofort die Flucht. Während der Mann mit Beute in Richtung Oberste Gasse flüchtete, rannte die Frau in Richtung Friedrichsplatz.

Laut Polizeisprecher Matthias Mänz ließ die Frau dabei den von ihr entwendeten Karton fallen, dem Mann gelang die Flucht mitsamt des Kartons, in dem sich jedoch nur Parfum-Proben befunden haben sollen.

Es soll sich bei der Täterin um eine 30 bis 35 Jahre alte und 1,70 Meter große Frau mit osteuropäischem Äußeren gehandelt haben, die mit einem dunklen Oberteil und blauer Jeanshose bekleidet war. Der Mann soll ebenfalls 30 bis 35 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Auch er habe ein osteuropäisches Äußeres gehabt. Auffällig sei nach Angabe des Zeugen seine Strickmütze mit kleinem Schirm gewesen. Zudem trug er eine blaue Jeanshose und eine dunkle Jacke.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.